So helfen Wir unserem Katzenopa Emil, mit seiner Arthrose und den Schmerzen zu leben.

0
Lesezeit: 5 Minuten
So helfen Wir unserem Katzenopa Emil, mit seiner Arthrose und den Schmerzen zu leben. 1

In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie wir unserem Katzenopa Emil bei seinen Problemen mit der Arthrose helfen.

Unsere beide jungen BKH Mädels machen viel Spaß, und sie sind so liebe Katzen. Wir sind sehr glücklich mit den beiden. Aber unser alter Kater Emil hat einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen. Warmes Kuscheln und eine Gemütlichkeit sind für eine ältere Katze wichtig, besonders wenn sie Schmerzen hat.

Emil ist inzwischen 15 Jahre alt, und wir konnten schon seit einer Weile beobachten, dass er Probleme hat auf unsere Couch zu springen. Inzwischen ist es mehr ein hochziehen auf die Couch, als ein hochspringen. Manchmal humpelt er sogar etwas, wenn er längere Zeit gelegen hat. Wenn er herumläuft scheint er keine Schmerzen zu haben, aber wenn er auf die Couch will kommt schon eine Art Stöhnen von ihm.

Wir waren deshalb auch schon bei unserer Tierärztin um nachschauen zu lassen, dass ihm sonst nichts fehlt. Die Tierärztin hat aber festgestellt, dass ihm sonst nichts fehlt und die Schmerzen altersbedingt durch die Arthrose auftreten. Sie hat uns ein Schmerzmittel gegeben, dass er immer dann bekommt wenn er einen schlechten Tag hat. Wir wollen ihm nicht zuviel davon geben um nicht zu riskieren, dass er möglicherweise durch eine Dauereinnahme des Schmerzmittels zusätzliche Schäden davonträgt.

Zur Zeit geht es ihm recht gut, bis auf die oben geschilderten Probleme, die er nun einmal hat. Im Sommer bzw. solange es draußen warm ist, fühlt er sich sehr wohl und liegt auch gern in der Sonne und genießt die Wärme. Wenn es etwas kühler wird, zieht er sich gern in seine Katzenhöhle zurück, die wir ihm draußen aufgestellt haben. Da kann er dann im Warmen sitzen und sich trotzdem frische Luft um die Nase wehen lassen.

Arthrose vs. Arthritis was ist der Unterschied?

Oft wird von Arthritis gesprochen aber Arthrose gemeint. Beide Erkrankung sind bei den Problem die sie hervorrufen ähnlich, allerdings ist dir Ursache jeweils eine andere. Beide Erkrankungen führen zu Schmerzen in den Gelenken der Katze.

Ein Arthritis ist aber eine akute entzündliche Erkrankung der Gelenke die z.B. durch Viren oder Bakterien oder andere Immunreaktionen hervorgerufen wird. Dementsprechend muss hierbei auch schnell gehandelt werden um eine irreversible Schädigung des Gelenks zu verhindern. Die Arthrose ist dagegen eine degenerative Erkrankung der Gelenke, die altersbedingt bei Katzen sehr häufig auftritt.

Emil mit Arthrose

Anzeichen von Arthrose bei älteren Katzen

Katzen neigen dazu sich bei gesundheitlichen Problem nichts anmerken zu lassen. Deshalb bemerkt man als Katzenhalter oft gar nicht das es seinem Liebling nicht so gut geht. Erst wenn sie dann auch noch weniger fressen oder sich weniger bewegen wird man aufmerksam.

  • Verminderte Aktivität kann ein Zeichen dafür sein, dass viel Bewegung es für die Katze zu schmerzhaft ist. Es kann auch ein Zeichen von Müdigkeit sein, die oft mit Arthritis einhergeht.
  • Veränderungen in den Gewohnheiten auf der Katzentoilette, wie das Töpfchen gehen außerhalb der Katzentoilette, können ein Zeichen dafür sein, dass das Ein- und Aussteigen schmerzhaft für die Gelenke der Katze ist.
  • Nicht mehr zu springen, zu rennen oder nach oben zu gehen, können Anzeichen dafür sein, dass diese Aktivitäten einfach zu schmerzhaft sind. Das haben wir auch bei unserem Emil festgestellt. Er lässt es meistens auch eher gemächlich angehen. Wenn es ihm allerdings richtig gut geht, spielt er mit den beiden BKH Mädels auch schon noch mal fangen.

Wie man eine Katze mit Arthrose pflegt

Es gibt viele kleine Dinge, die man zu Hause tun kann, um seiner alte Katze mit der Arthrose zu helfen und das Leben zu erleichtern.

selbstheizende Wärmedecke
Wir haben dann etwas anderes gekauft, was wie eine normale Kuscheldecke aussieht. Der Clou daran ist, dass die Decke die Körperwärme, die Emil selbst abgibt speichert. Das findet er und auch die beiden BKH Mädels ganz toll. Ich glaube ich muss noch eine davon kaufen.

Wenn man mit seiner älteren Katze interagiert, sollte man behutsam mit ihr umgehen. Spiele oder Aktivitäten, die ihr früher Spaß gemacht haben, können jetzt Schmerzen verursachen. Wenn ich z.B. Emil hochheben muss, lege ich eine Hand unter die Brust und eine unter den Bauch, so hat er keine Schmerzen wenn ich ihn anhebe.

Bei einer Arthrose ist Wärme hilfreich, um die schmerzenden Gelenke seiner Katze auf natürliche Weise zu beruhigen. Wir hatten deshalb schon einmal versucht, Emil auf ein Heizkissen mit niedrigster Stufe zu legen. Es hat ihm aber gar nicht gefallen. Vielleicht war es zu warm oder hat komisch gerochen, er fand es jedenfalls nicht gut.

So helfen Wir unserem Katzenopa Emil, mit seiner Arthrose und den Schmerzen zu leben. 2
Emil unser alter Kuschelkater

Bei der Ernährung achten wir darauf, dass unsere Katzen nur hochwertiges Futter mit einem hohen Anteil Fleisch bekommen und das kein Getreide enthält. Damit sind wir sowohl bei unserem Emil als auch bei unseren BKH Katzen auf der sicheren Seite.

Die Prognose für ältere Katzen mit Arthritis

Katzen können auch mit Arthritis noch ein langes und glückliches Leben führen. Alten Katzen geht es wie alten Menschen, es geht vieles nicht mehr wie früher aber Katzen passen sich dem problemlos an. Wie ich oben beschrieben habe, kann man einiges tun um seinem Liebling das Leben zu erleichtern. Und natürlich ist ein ruhiges warmes Plätzen und Streicheleinheiten die beste Medizin für eine alte Katze.

Letzte Aktualisierung am 12.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Verpasse keine Blog News